Verband Gro�e M�nsterl�nder

Sonntag, 10. September 2017

HZP 2017 in den Revieren um Borken, Ahaus und Rheine

Herbstzuchtprüfung in Ahaus

Bei sehr guten äußeren Bedingungen fand am 9. September 2017 die HZP mit lebender Ente in den Revieren um Borken, Ahaus und Rheine statt.

 

Treffpunkt war Gaststäte Voss in Ahaus-Wüllen. Die Einteilung und Organi-sation der Gruppen sowie die der Reviere nahm Prüfungsobmann Hubert Buß wie gewohnt vor.

Es waren 16 Gespanne gemeldet, 15 sind erschienen.

Unsere Jagdhornbläser sorgten für einen passenden Rahmen.

Nach der Richterbesprechung, die freundlicherweise von unserem langjäh-rigen Mitglied Hermi Schilling-Frenk in seiner bekannten Art vorgenommen wurde, begann die Einteilung der Gruppen und der Aufbruch in die Reviere.

Die Wettervorhersage war für die Führer nicht so gut (Regen), dennoch war beim Treffen im Suchenlokal gut Laune weit verbreitet.

Zur Prüfung hatten wir die langjährig Aktiven Gottfried Buß und Winfried Wardemann als Ehrengäste eingeladen, die alle Hunde am Wasser in Augenschein nehmen konnten. Wir können vorwegnehmen, dass sie mit den Leistungen der Hunde zufrieden sein konnten.

Den Revierinhabern und Revierführern sei an dieser Stelle gedankt, da sie immer wieder bereit sind, ihre sehr guten Reviere zur Verfügung zu stellen.
Das regnerische Wetter machte natürlich den Hunden nichts aus, was die Ergebnisse eindrucksvoll beweisen.


Es konnten wiederum erfreuliche Ergebnisse erzielt werden. Die Siegerehrung wurde von Hubert Buß direkt nach der Zusammenstellung der Zeugnisse und Ahnentafeln in der bekannten Manier vorgenommen. Monika Tegtmeyer hatte sowohl für die Richterverpflegung als auch für die Preise gesorgt.

Suchensieger mit 191 Punkten wurde Pita vom Flörbach, die von Franz-Josef Frenker-Hackfort gut vorbereitet und gekonnt vorgestellt wurde. Auf Platz 2 mit 187 P. und Härtenachweis lag Vito vom Bußhof, geführt von Timo Dombrowski. Platz 3 ging mit 187 P. an Nila von Haus Emsing, gef. von Heiner Bölker.

 

Details sind der Rangliste zu entnehmen.

Insgesamt konnten alle mit den sehr erfreulichen Leistungen beobachtet werden, wobei sich die Feld- und Wasserarbeiten durchweg auf sehr gutem Niveau bewegten.

Hans Wackertapp

Dateien: Download877 K

Gratulation des Suchensiegers Fran Josef Frenker-Hackfort durch Hubert Buß

Die Erstplatzierten: Pita vom Flörbach mit Franz-Josef Frenker-Hackfort, Vito vom Bußhof mit Timo Dombrowski und Nila von Haus Emsing Heiner Bölker